Hochvolt-Schulungen

Hochvolt-Schulungen an unserer Landesfachschule 

Der bei aktuellen Fahrzeugen schnell wachsende Einsatz von Spannungen von mehr als 30V Wechselstrom und 60V Gleichstrom bei Brennstoffzellen, Kfz-Hybridtechnik und reinen Elektrofahrzeugen führt zu einer zunehmenden elektrischen Gefährdung für Mitarbeiter in den Kfz- Betrieben.

Unsere professionellen Schulungen sind speziell für diese Kfz-Betriebe ausgelegt und decken die Ausbildungsinhalte der DGUV Information 209-093 (ehemals 200-005 bzw. 8686) für die Qualifizierung für Arbeiten an Serienfahrzeugen mit Hochvoltsystemen ab.

In den Schulungen bringen wir eine ausgezeichnete Ausstattung an Lehrmitteln, Originalteilen, Schnittmodellen, HV-Messequipment, Sicherheits- und Schutzausstattungen sowie Präsentationen zur Anwendung.

Um die realen Praxisabläufe abzubilden, stehen z.Zt. insgesamt 8 Hochvolt-Fahrzeuge (Audi Etron, VW Golf GTE, 2 x Renault Kangoo, Honda Civic, Toyota Prius 3, Kia Soul, Toyota Prius 4) zur Verfügung.

Fachkundige Person (FHV) für Arbeiten an HV-Systemen im spannungsfreien Zustand (2S)

Diese Personen können selbstständig und sicher an diesen Systemen arbeiten. Dazu gehören alle Arbeiten im spannungsfreien Zustand sämtlicher Komponenten. Außerdem ist die FHV in der Lage, den spannungsfreien Zustand entsprechend den „Fünf Sicherheitsregeln“ und den Herstellerangaben herzustellen. Fachkundig unterwiesene Personen FuP (1S) dürfen Arbeiten an einem spannungsfreien HV-System nur unter Aufsicht einer FHV durchführen. Diese Qualifizierungsmaßnahme erfüllt die Anforderungen der DGUV 209.093
- mit Zertifikat -

 

Fachkundige Person für Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Systemen (3S)

Diese Experten dürfen Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Systemen durchführen, zum Beispiel wenn das Fahrzeug nicht spannungsfrei geschaltet oder die Spannungsfreiheit nicht festgestellt werden kann. Sie dürfen zudem Arbeiten an Energiespeichern durchführen, also beispielsweise Akkumodule austauschen. Diese Qualifizierungsmaßnahme erfüllt die Anforderungen der DGUV 209.093 - mit Zertifikat -


Ansprechpartnerin

Frau Mehrana Moradi
Tel.: 069 / 9765 13 21
Fax: 069 / 764973
email: info(at)landesfachschule.de